Wetter im Moskau
Wetter im Krasnodar
Wetter im Rostov-on-Don
Wetter im Stavropol
23 Tausend Personen besuchten die Auto-Forum in Krasnodar.
In Sotschi offenen internationalen Wirtschaftsforum "Kuban-2004".
«Früher schrieb die Musik für die Menschen, und jetzt für die Show-Business».
Russischen Ausgabe des Forbes-Magazin veröffentlicht die Liste der 100 reichsten Geschäftsleute in Russland.
Fisting: Technik, Haltung und weitere nützliche Tipps.
Vorbereitung für Analsex: Tipps Pornostars.
Murat Nasirov ging für Gott.
Nahe Anapa fand einen Cache von Munition.
In Rostow fehlende 24-jährige Kerl.
Am Kuban ist, müssen an Versorgungsunternehmen in den Händen der Unternehmen.
Home  »  Rostov-on-Don  »  Politics

Der Bürgermeister von Rostow-am-Don empört schlechte Arbeit "Don Utility-Systeme."

Bürgermeister Michael Rostova Chernishev heftig kritisiert und verurteilt das Vorgehen der Verwaltung der AG "Don Utility-Systeme" - eine Tochter der OAO RKS.

Dies ist der Pressedienst der Verwaltung von Rostow-am-Donu.Kak wusste IA REGNUM, der Grund für die dramatische Erklärung der Leiter der Verwaltung von Rostow wurde die Begrenzung der Gasversorgung CBM "Teplokommunenergo, was zu einem Stillstand von nur vier Rostov Kessel - zu Straßensozialarbeit Patsaeva, 5 / 6, Sholokhova, 310, ul.Yufimtseva, 17 und per.Belogorskom, 98.

Heute Wärme in Rostow-am-Don ist die Firma "Don Utility System (BCS).

Ende 2003, QSR hat eine Vereinbarung über die Vermietung von "Teplokommunenergo und ab dem 1. Januar die Einrichtungen verwaltet werden. In der Stadt, betonte die Presse-Service von Rostov Bürgermeister, dauerte es ein positiver Schritt, da die Gemeinde BCS, als Tochterunternehmen der Firma "Russische Utility-Systeme, wurde das Potenzial, um in Rostov-Utilities der modernen Verwaltung, Investitionen, modernster Technologie. All dies wurde zur Verbesserung der Qualität der erbrachten Dienstleistungen. Allerdings, BCS, nach dem Presse-Service der Gemeinde, hat noch nicht eine Lizenz zur Erzeugung von Wärme, und daher nicht in der Lage war, ein Abkommen über Gaslieferungen mit der OOO Rostovregiongaz. Früher, ein solcher Vertrag in der Gas-Industrie "Teplokommunenergo, die noch nicht für den Verbrauch von Erdgas (Schulden von Millionen Rubel). Jedoch, um den Schuldenstand CBM allein kann nicht, wie ab dem 1. Januar alle Finanzströme der Organisation an den "Don-Dienstprogramm System." Die sich daraus ergebende Situation ist gezwungen "Rostovregiongaz" Beschränkungen für die Lieferung von Brennstoff für den Schuldner.

Auswirkungen des "Rostovregiongaza", um die Forderungen in das Büro des Bürgermeisters gelobt wie PE. "Wir nehmen dies als die Notfall, - betonte der Bürgermeister .- Wir haben keine Kürzungen in den vergangenen vier Jahren." Als Ergebnis der Gas-Schulden gezahlt wurde, die dem Haushalt des Rostov. Nach Michail Chernyshev, der Stadtverwaltung wurde gezwungen, zu diesem Schritt, denn "die Kommunen sind verantwortlich für die Struktur des täglichen Lebens rostovchan für den normalen Betrieb der sozialen Bereich." 26. März, das Geld wurde. Am selben Tag, an dem der Kessel läuft, und wieder nach Hause zurückgekehrt rostovchan Heizung und Warmwasser. In Bezug auf diese Situation, Mikhail Chernyshev sagte: "Heute sprechen wir nicht mehr, dass potoropilis ein Abkommen mit Don Utility-Systeme." Jedoch, wenn ein neues Kooperationsabkommen mit der BCS werden wir darauf bestehen, über die Verpflichtung zur Aufnahme eines Absatzes verbietet, dass die Trennung von Häusern und soziale Objekte Rostova. Und ein solches Verbot gilt unter allen Umständen. " Wir können nicht zulassen, dass die Einwohner der Stadt, denn wenn man sich des Nicht-Handelns der Verantwortlichen für die Arbeit mit Menschen.

Ich bin zuversichtlich, dass das Management von Don Dienstprogramm System sollte ihre Haltung "- eine Erklärung, die der Bürgermeister der Stadt Rostow-am-Don, Mikhail Chernyshev.

Als Ergebnis unkoordinierter Aktionen von Einzelpersonen betroffen sind diejenigen, die regelmäßig für Wärme in ihren Wohnungen. Es ist bis zu der Tiefe der Seele und empört Mikhail Chernyshev. "Wir sind sehr gut vorbereitet für diese Saison. Heat laufen in Rekordzeit für die Stadt für eine Woche. Wir haben praktisch keine Unfälle und Störungen. Und plötzlich, zwei Wochen vor dem Ende der Heizperiode, diesen Vorfall." Städtischen Behörden waren auch bereit, harte Maßnahmen, nur um wieder die Hitze in der Wohnung Bürger. Aber zum Glück, um auf solche Maßnahmen nicht zu haben. Nach dem Bürgermeister, die Veranstaltung - eine Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie kompetent komplette Heizung und die aktuelle Saison, und vor allem zur Vorbereitung für die nächste Saison. Damit dies geschehen kann die Mobilisierung aller Unternehmen und Organisationen, die im Wohnungsbau, die für einen angenehmen Aufenthalt in Rostow-am-Don. Eine Stadt der Regierung, für seinen Teil, wird sichergestellt, dass Unternehmen die Kontrolle über den reibungslosen und effektiven Betrieb dieser Unternehmen.


Archive:
 Krasnodar
 Roston-on-Don
 Stavropol
 Russia
 Politics
 Economics
 Culture
 Sport
 TV
(c) RUSS-YUG.RU
e-mail: webmaster@russ-yug.ru
Rambler's Top100
Archie O. Edwards , а также, Douglas Geidner