Wetter im Moskau
Wetter im Krasnodar
Wetter im Rostov-on-Don
Wetter im Stavropol
23 Tausend Personen besuchten die Auto-Forum in Krasnodar.
In Sotschi offenen internationalen Wirtschaftsforum "Kuban-2004".
Russischen Ausgabe des Forbes-Magazin veröffentlicht die Liste der 100 reichsten GeschÀftsleute in Russland.
«FrĂŒher schrieb die Musik fĂŒr die Menschen, und jetzt fĂŒr die Show-Business».
Fisting: Technik, Haltung und weitere nĂŒtzliche Tipps.
Vorbereitung fĂŒr Analsex: Tipps Pornostars.
Nahe Anapa fand einen Cache von Munition.
Murat Nasirov ging fĂŒr Gott.
In Rostow fehlende 24-jÀhrige Kerl.
Am Kuban ist, mĂŒssen an Versorgungsunternehmen in den HĂ€nden der Unternehmen.
Home  »  Russia  »  Politics

«Sie eigentlich wissen, wie man in rezidenture?».

Tausend Journalisten, Fotografen und TV-osazhdala Vladimir Putin's fast dreieinhalb Stunden.

Die ersten zwei Stunden nach der der PrÀsident des jÀhrlichen Presse TV zeigte das ganze Land, den Rest der Zeit Befragten und Journalisten sekretnichali.

Der Kreml war die so genannte große Pressekonferenz des PrĂ€sidenten.

Vladimir Putin die aktuelle Kommunikation mit der Presse - Verschiebungen. Nach inoffiziellen Regeln des Kremls, der Pressekonferenz fand im letzten Jahr, weil sie sich mit Follow-up 2005. Aber dann verschoben, weil der «engen Zeitplan des PrÀsidenten».

So, das sechste Jahr im Amt, Putin traf sich mit dem fĂŒnften Pressekonferenz.

In diesem Fall, die PrĂ€sidentschafts-Pressekonferenz wurde fett Know-how. Televizionschiki mit zwei KanĂ€len Regierung «Russland» und die «Erste», die traditionell leben mit derartigen TĂ€tigkeiten, entschieden wir uns nicht zu viel Zeit auf den PrĂ€sidenten. Live um 14.00 Uhr beendet unverzĂŒglich durch den PrĂ€sidenten: «Live unterbrochen, werden wir weiter». Fortsetzung nach der Korrespondent der «Gazety.Ru», eine Stunde und eine HĂ€lfte (der geschlossenen Land der Pressekonferenz «075B0.Ru» sagen spĂ€ter).

PrĂ€sident begann mit einem kurzen Bericht ĂŒber die wirtschaftliche Lage des Landes (mit einem Anstieg der WĂ€hrungsreserven, die Stabilisierung Fonds der Regierung), dann die drei wichtigsten, die seiner Ansicht nach die politischen Ergebnisse des Jahres 2005.

aus diesen drei: die Bildung der öffentlichen Kammer, die Entwicklung und Verabschiedung eines Gesetzes ĂŒber die Beteiligung der Parteien bei der Ernennung der PrĂ€sidenten der nationalen Zentralbanken sowie den Abschluss der Bildung der Regierung in Tschetschenien (hier wurde der PrĂ€sident auf der November-Wahl des tschetschenischen Parlaments ).

Start tatsĂ€chlich die Kommunikation mit Journalisten, es war komisch. Mit zavedennoy Kreml Tradition nun in seinem dritten Jahr in Folge, das Recht der ersten PrĂ€ferenz Zeitung «Sechshundert» die gleichen Reporter. Zum Beispiel, das letzte Mal «Sechshundert», sagte der PrĂ€sident nicht da sein, die Rettung der Russischen Öffentlichen Kammer Gartenbau und Gartenpflege. Alle lachten, und ein öffentliches Kammer, die jetzt, wie sich herausstellte, war in erster Linie das Ergebnis von 2005, aber nicht mehr erinnern. Zu diesem Zeitpunkt kann ein Journalist interessiert sich fĂŒr die Perspektiven der Privatisierung GĂ€rten.

zweite Frage war auch, als ob die Manschette. Dann ist ein Korrespondent der neu öffentlicher Gelder Propaganda Kanal Russia Today (RT). Dieses Projekt ist geprĂ€gt als Wettbewerber zu den westlichen Nachrichten KanĂ€le und, zumindest im Hinblick auf den PrĂ€sidenten der westlichen Konkurrenten RT heute umgangen werden. Die Frage wurde gefragt, ĂŒber das Thema «G», in dem Moskau hat jetzt den Vorsitz.

Als Reaktion hat der PrĂ€sident ließ sich der erste Aphorismus (alle von ihnen werden zwei).

«Ein Hund bellt, die Karawane», - sagte er zu den Experten, die das Westjordanland, um Russland im «Club acht», weil der Verletzung der Freiheit der Rede, in der politischen Repression usw.

erste Ausgabe in internationalen Fragen, mit einem sehr scharfen, Putin wurde gefragt Agentur AR.

Hier hat der PrĂ€sident ließ sich der erste Grobheit (von ihnen hatte zwei).

Es geht um gemeinsame UnterstĂŒtzung des in Usbekistan nach Russland, was in Andischan, mit dem die europĂ€ische Ausrichtung von Moskau, der PrĂ€sident abgeschnitten: «Wir sind besser, als Sie wissen, was in Andischan». Was passiert da, er hat jedoch nicht gesagt. Allerdings, wie sie sein VerstĂ€ndnis fĂŒr die Interessen Russlands in Zentralasien. Laut Putin in Moskau in der Region, «brauchen keine Revolution, sondern Evolution BedĂŒrfnisse».

zweite Grobheit PrĂ€sident ließ sich genau, wenn es um andere befreundete Staaten - Belarus. Frankreich Presse-Korrespondent in der Frage ist zu hĂ€ufig das Wort «Lukaschenko-Regime unterstĂŒtzen», dass Putin wahrscheinlich pokorobilo. «Das ist nicht, wie Sie sagen, die Behandlung und UnterstĂŒtzung der brĂŒderlichen Menschen». Dies ist Putin schien gering, und am Ende der Antwort, er wieder ukolol französische Wort, dass die Russen mit Weißrussen bindet viel mehr als die Franzosen.

Teil von Putins Außenpolitik Antworten bezogen sich auf zwei weitere aktuelle Themen: die Beziehungen mit der Ukraine ĂŒber die Gas-Ausstellung und die Wahlen in der PalĂ€stinensischen Autonomiebehörde.

, wenn wir ĂŒber die Ukraine, aber das war drei Mal, Putin hat eine zweite Spruch des Tages. «Wir sind nicht der Preis der Nase Winkle out», - sagte gosudarstvoa Angaben ĂŒber den Preis von Russland an die Ukraine.

In Bezug auf PalĂ€stina, den PrĂ€sidenten, die eine wichtige Aussage, die die Welt der Agentur unmittelbar ĂŒbermittelt markiert «dringend». Er forderte die extremistische Hamas-Bewegung (Putin betonte, dass Moskau hatte nie anerkannt dieser terroristischen Organisation) zu erkennen das Recht Israels auf Existenz. Jetzt ist die wichtigste Voraussetzung fĂŒr die internationale Gemeinschaft auf, die neue palĂ€stinensische Regierung, mit einer solchen Anforderung bereits George W. Bush und Angela Merkel.

zu den Fragen ĂŒber die Innenpolitik der PrĂ€sident antwortete, wo langweilig, es ist offensichtlich nicht der Blick heute. Fragen ĂŒber die neue Macht der vertikalen und die Ernennung der PrĂ€sidenten der nationalen Zentralbanken tatsĂ€chlich blieb unbeantwortet: «Ich freue mich, mit, wie das System funktioniert». «Bis jetzt haben wir an der Spitze der Regionen werden nicht die Menschen mit drei Überzeugungen», - Putin hat angedeutet nizhegorodtsa Andrew Klementeva, die vor kurzem in vnos SIZO.

Pro Nachfolger Putin sagte auch, nichts spezifischen worden: «Viele anstÀndige Menschen».

Provokatsionno sah Thema «BBC» ĂŒber die Zukunft der vor kurzem offen britische Spione in Moskau. Doch bei allen das Lachen. Putin sagte, dass keiner von ihnen ist nicht zu vertreiben Moskau: «Wir sitzen hier fand im rezidenture ... Weil Sie wissen, wie man in rezidenture ?..». Der PrĂ€sident lĂ€chelte. Er wusste.

Sergej Sedelnikov


Archive:
 Krasnodar
 Roston-on-Don
 Stavropol
 Russia
 Politics
 Economics
 Culture
 Sport
 TV
(c) RUSS-YUG.RU
e-mail: webmaster@russ-yug.ru
Rambler's Top100
Stanwood MI Real Estate , Đ° таĐșжД, Dunes City OR Real Estate