Wetter im Moskau
Wetter im Krasnodar
Wetter im Rostov-on-Don
Wetter im Stavropol
23 Tausend Personen besuchten die Auto-Forum in Krasnodar.
In Sotschi offenen internationalen Wirtschaftsforum "Kuban-2004".
«Früher schrieb die Musik für die Menschen, und jetzt für die Show-Business».
Russischen Ausgabe des Forbes-Magazin veröffentlicht die Liste der 100 reichsten Geschäftsleute in Russland.
Fisting: Technik, Haltung und weitere nützliche Tipps.
Vorbereitung für Analsex: Tipps Pornostars.
Murat Nasirov ging für Gott.
Nahe Anapa fand einen Cache von Munition.
In Rostow fehlende 24-jährige Kerl.
Am Kuban ist, müssen an Versorgungsunternehmen in den Händen der Unternehmen.
Home  »  Russia  »  Politics

Schwerwiegender Fehler.

In Samara, ein Passagier-Flugzeug abgestürzt Tu-134. Frühere, Rettungskräfte berichteten, dass während der Ansatz in Bodennebel Bedingungen airliner's Flügel der Stiftung Streifen - und stürzte in Stücke.

Aber Staatsanwaltschaft macht geltend, dass die Tu-134 Dörfer von der Band - und die Schuld für diese Besatzung des Flugzeugs. Nach den MOE, sieben Menschen getötet.

Samstag Morgen auf dem Flughafen von Samara Passagierflugzeug abgestürzt, die Tu-134 der UTair. 65-021 tausend Bord gehandelt Flug Nummer 471 aus Surgut zu Belgoroder mit einer Zwischenlandung in Samara. Der Unfall ereignete sich um 9,40 Moskauer Zeit während Ansatz zur Samara Flughafen Kurumoch.

Grund für die Katastrophe noch ziemlich unbekannt.

Wie ursprünglich inoffiziellen Daten aus dem Schiff aus irgendeinem Grund nicht-Rack-Chassis, sagte «Gazete.Ru» GO und CHS in der Region Samara.

Nach Retter, und nicht, um ein technisches Problem, die Mannschaft hat beschlossen, sich auf den Bauch Flugzeuge. Nach ein paar Runden um sie los zu mehr Kraftstoff, der Besatzung, die das Flugzeug zu landen. Drop auf die Höchstgeschwindigkeit, die Piloten das Auto.

Landung war sehr hart - von den Auswirkungen der Land-Liner buchstäblich zusammengebrochen in mehrere Teile.

Aber später Leiter des Informations-Ministeriums für Notsituationen Irina Andrianova, dass die Rettung des Bundes der technischen Probleme an Bord des Schiffes sind unbekannt.

Ursache der Katastrophe, nach den MOE, war ein starker Nebel, die Landung Flugzeug angeschlossen Flügel Start-und Landebahn, sendet «Interfax».

Hinweis auf die Stärken der Nebel und das Unternehmen bestätigt UTair. Wie bei der Fluggesellschaft, Tu-134 Absturz in Samara Flughafen aufgetreten «in schwierigen Wetterbedingungen».

Eine engere bis 14.00 Staatsanwaltschaft berichtet, dass das Flugzeug von der Band verpasst. Wie auf der Website Office, «während der Landung Flugzeug landete für 400 Meter vor dem Beginn der Start-und Landebahn».

Direktor des Zentrums für das operative Management des Flughafens Kurumoch Anatoli Iljin erklärt, dass nach einer vorläufigen Version, «das Flugzeug berührte den Boden bei seiner Landung außerhalb des Start-und Landebahn, und reiste dann über 400 Meter, sich über linker Flügel - und dann zusammen », RIA« News ».

In jedem Fall, um zu verhindern, Verlust von Menschenleben konnte nicht gespeichert werden. Wie ursprünglich in der EMERCOM von Russland, «die Auswirkungen der drei Menschen getötet und 51 erhalten Verletzungen unterschiedlichen Schweregraden. Alle an Bord des Flugzeugs waren 57 Passagiere ». Massenmedien Gesellschaft UTair später an, dass an Bord waren 50 Passagiere und 7 Besatzungsmitglieder.

genaue Informationen über die tatsächliche Zahl der Todesfälle, die von 11.00 war nicht in der DPP und der Katastrophe von Samara Region. Listen dieser getötet und ihre Zahl ist raffiniert: «Wir haben gerade erst damit begonnen, die ersten Informationen erhalten», - sagte «Gazete.Ru» Retter.

Nach den MOE und die Verfolgung, 12.00 Uhr, sieben Menschen getötet. Die gleiche Zahl der Todesfälle in der veröffentlichten Liste UTair. Aber auf der operativen Kontrolle des Flughafens berichtet, dass in der Tat tot - sechs.

bestätigt werden und die Zahl der Verletzten. UTair Unternehmen zuvor erklärt, dass 13 Passagiere verletzt. Zentrum für operative Kontrolle von Samara Flughafen rund 14,00 an der 20-Krankenhaus, vier von ihnen in ernstem Zustand. Ein EMERCOM von Russland berichtet, dass das Krankenhaus erreicht 23 Personen, darunter sechs in ernstem Zustand.

Tu-134 Besatzungsmitglieder überlebt. Der Kommandant der Besatzung eine Fraktur des Schlüsselbein, Flug-Mechaniker mit Verletzungen ins Krankenhaus.

verletzt razvezli zum nächstgelegenen Krankenhäuser Samara. US-Krankenhaus mit einem Hinweis auf das Krankenhaus, wo sie gehen müssen, und später, eine Katastrophe Medizin Zentrum, sagte «Gazete.Ru» Samara Retter.

Krankenhäuser Notfall-Operation unterziehen.

begonnen Untersuchung über die Ursachen und Umstände des Absturzes. Bundesministerium für Verkehr, Russland, eine Kommission zur Unterstützung der Angehörigen der Getöteten und Verletzten in den Unfall und die Umstände prüfen, aviaproisshestviya, RIA «News». Kommission unter Leitung von dem stellvertretenden Minister für Verkehr, Boris Korol, es umfasst den Kopf Rostransnadzora Kurzenkov, Leiter Rosaviatsii Alexander Yurchik, Vertreter von Fluggesellschaften und der Interstate Aviation Committee (IAC). Cformirovana und Technische Kommission zur Untersuchung IAC Katastrophe.

Damit der Staatsanwaltschaft hat berichtet, dass eine vorläufige Version der Tragödie - die Crew Fehler.

Kuybyshevskaya Verkehr Staatsanwaltschaft, die wiederum ein nicht Strafverfahren nach Teil 3 des Artikels. 263 Strafgesetzbuch ( "Verletzung der Verkehrssicherheit und den Betrieb des Luftverkehrs, die durch Fahrlässigkeit den Tod von zwei oder mehr Personen»), RIA «News». Es bietet eine Strafe Freiheitsstrafe bis zu sieben Jahren.

kennen die Gründe für die Katastrophe helfen Decodierung Flight Recorder: «black boxes» bereits gefunden und an der Prüfung.

Text: Lemutkina Marina


Archive:
 Krasnodar
 Roston-on-Don
 Stavropol
 Russia
 Politics
 Economics
 Culture
 Sport
 TV
(c) RUSS-YUG.RU
e-mail: webmaster@russ-yug.ru
Rambler's Top100
Vi Vincent , а также, Macomb MI Real Estate