Wetter im Moskau
Wetter im Krasnodar
Wetter im Rostov-on-Don
Wetter im Stavropol
23 Tausend Personen besuchten die Auto-Forum in Krasnodar.
In Sotschi offenen internationalen Wirtschaftsforum "Kuban-2004".
«Früher schrieb die Musik für die Menschen, und jetzt für die Show-Business».
Russischen Ausgabe des Forbes-Magazin veröffentlicht die Liste der 100 reichsten Geschäftsleute in Russland.
Fisting: Technik, Haltung und weitere nützliche Tipps.
Vorbereitung für Analsex: Tipps Pornostars.
Murat Nasirov ging für Gott.
Nahe Anapa fand einen Cache von Munition.
In Rostow fehlende 24-jährige Kerl.
Am Kuban ist, müssen an Versorgungsunternehmen in den Händen der Unternehmen.
Home  »  Russia  »  Culture

Aviator.

The Aviator.

TITRY

Regie: Martin Scorsese

Hersteller: Sandy Kliman, Leonardo DiKaprio, Graham King, Charles Evans Jr.. Michael Mann

Drehbuch: John Logan

Kamera: Robert Richardson

Komponist: Howard Shore

Darsteller: Leonardo DiKaprio, Kate Blanchett, Kate Bekinseyl. Adam Scott, Jude Lowe, John C. Reilly, Kelly Garner, Alec Baldwin, Gwen Stefani, Ian Holm, Alan Elda, Geyvin Black, Emma Campbell, Joe Kobden, Frances Conroy, Willem Defo, Jacob Devich, Elizabeth DeChikko, Stephen Demers, Stanley DeSantis, E Dubois, Megan Elizabeth, Trevor Heys, Harrison Held, Sam Hennings, Edward Herrmann, Arthur Holden, Danny Huston

SYNOPSIS

jungen Jahren, Hollywood-Legende Howard Hughes, der Mann, der mit seinem Vater die Management-Gesellschaft, und fertig als einer der großen amerikanischen Milliardäre. Exzentrizität seiner Art wurde in der Leidenschaft für das Kino, wenn er der Eigentümer der RKO, und die Liebe zu fliegen, wenn er setzte sich an der Spitze der persönliche Flugzeugen und ging, um den Himmel - in der Tat hatte er bereits erobert die Erde ...

ÜBERPRÜFUNG

Alexei Dubinski

3. Februar 2005

Geschichte Hollywood-Idol - nicht so sehr für die große peredoviku der Film-und Flugzeuge, als Metapher für den ewigen Direktor Besessenheit, die, wie in einem Spiegel, sichtbare Form und Martin Scorsese, und noch ein paar Dutzend Genies-perfektsionistov, bereit für die Jahre zu überwinden, Schwere und Kosten von Millionen Dollar von ihrem eigenen Leben. Eigentlich, Howard Hughes - nur ein Vorwand, um erneut eine vertikale zwischen der Erde und den Himmel und sehen die Welt nur aus einem einzigen Blickwinkel - sverhdalnego. Es ist kein Zufall, der ersten Hälfte des Films, die whimsical, illusorisch Hollywood-30-40's, Licht und Luft, als ob die persönliche Ebene der Hughes, um die Beseitigung der extra Paar Flügel. Aber zweitens, nach dem Zusammenbruch, in dem der Held in der Zeit verlieren die Fähigkeit zu fliegen und hatte sich zu bewegen, sich in hohem Maße von einem Rohrstock, schwerfällig und schwer, wie ein Riese, baute sie in den Eingeweiden der Fluggesellschaft. Ebenso, Scorsese, wie Hughes, das Finale der am ehesten in der Lage, um die riesigen (der Film mit zabegom drei Stunden) in der Luft wieder odolevaya Kraft der Schwerkraft. Inside - alle Fiction, Fantasy, samotsennaya so, dass es sein kann, leben bis zu seiner vollkommenen Reinheit, zu glänzen (anhaltend pedaliruemaya Trauma Hughes erhielt als Kind), um sglazhennosti Nähte (eine Szene mit dem Bau von Flugzeugen), ein ehrgeiziger Versuch, um in jedem einzelnen (Hughes Wunsch, um den Himmel mit allen amerikanischen Flugzeuge des Unternehmens). In dieser Illusion uslovnostyu ist alles - von der tatsächlichen Ereignisse vor eine grobe Nachahmung von Hollywood nebozhiteley Vergangenheit ihren Bildschirm Inkarnation (Blanchett ist so weit von Hepbern als Bekinseyl - von Avy Gardner und Jude Low - von Errolla Flynn). «Aviator» - Film endgültig Salbei, erkennen an, dass der Film - eine Metapher, einen Flug - eine Metapher für das, was geschehen ist «Oscars» - auch eine Metapher. Die Metapher des Lebens im ewigen Konflikt mit der Attraktion.

HINTERGRUND

Premiere in den USA - 17. Dezember 2004 (begrenzt Vermietung), 25. Dezember 2004 (Mietvertrag).

Premiere in Russland - 3. Februar 2005.

Budget-Film - 100 Millionen Dollar

Shooting Zeitraum: 7. Juli - 14. November 2003.

Dies ist der zweite Film in Folge, die zusammen Regisseur Martin Scorsese und Schauspieler Leonardo DiKaprio nach «Band of New York» (2002).

Scorsese an dem Projekt, nachdem sie von links Michael Mann. Für einige Zeit war es gedacht, dass der Film würde sich DiKaprio.

Wenn Michael Mann arbeitete im Rahmen des Projekts war es, dass Hughes wird biseksualom (die Grundlage für diese Version - biografische Buch Charles Higema «Howard Hughes: The Secret Life»). Scorsese hat die Linie, aber Reste der ehemaligen Szenario-Versionen finden Sie in den Film.

Es gab Gerüchte, dass Nicole Kidman wird entweder AVU Gardner, ob Katherine Hepbern. In der Tat, Kidman Hepbern die Rolle angeboten, aber sie aus dem Projekt auf die Beschäftigung in anderen Filmen.

prshla Cate Blanchett in dem Film unmittelbar nach den Dreharbeiten von "Die letzte raid" (2003) Ron Howard. Martin Scorsese, dass Blanchett war seine erste Wahl für die Rolle Hepbern.

, um die Konvergenz mit Hepbern mit Blanchett sorgfältig zagrimirovyvali ihrer natürlichen Sommersprossen auf seinem Gesicht und Händen.

Blanchett ist in der Film-, drei verschiedene hell-rote Haare.

Scorsese Blanchett gefordert, dass sie sich mindestens 15 Filme, die zu einer besseren Hepbern 268BLAO in der Rolle.

Blanchett für ihre Rolle auch gelernt, Tennis spielen und eine kalte Dusche - diese Qualitäten berühmt für seine Heldin.

Hepbern Es war ein ungewöhnlicher Akzent, und Blanchett hat täglich Unterricht Rede ihn zu imitieren. Sie dazu beigetragen, dass die Lehrer Tim Monich, mit dem die Schauspielerin hat bereits über die Dreharbeiten "Talantlivogo Herr Ripli" (1999).

Auch auf die Rolle Avy Gardner prochili Gvinet Peltrou.

spielte Gardner Kate Bekinseyl um 20 Pfund für die Rolle.

Schauspielerin Jane Lynch spielte eine legendäre weibliche Aviator Ameliyu Ekhart, aber alle Szenen mit ihr wurden.

Glenn Odekerka, Chef-Ingenieur in Hughes, wurde zu spielen Barry Pepper. Schauspieler Thomas Ripli bevorzugte Rolle in dem Film «Die Rückkehr von Herrn Ripli» (2004) und Odekerka gespielt von Matt Ross.

Rolle vorgeschlagen Jim Hughes Curry.

Im Oktober 2003. Waldbrände in Südkalifornien zerstört haben eine Reihe von wichtigen Landschaft, und Dreharbeiten zu dem Zeitpunkt hatte.

Der Film verwendet die Aufnahmen von zwei Direktoren der Produktionen Hughes' Hell's Angels "(1930) und" Outlaws "(1943).

Nur die Kostüme der Schauspieler verbrachte 2 Millionen US-Dollar aus den Mitteln des Films.

Dank moderner digitaler Technologien Martin Scorsese konnte neu der klassischen Hollywood-Farben-Bildschirm - in die Techniken und Sinekolor Tehnikolor. Während der Film deutlich, wie der Regisseur spielt mit Blumen, die Änderung der Farben von einer Szene zur anderen. Insbesondere eine Erbse auf einem Teller Hughes scheint hell biryuzovymi durch solche technischen uhischreniyam.

AUSZEICHNUNGEN

Golden Globe-2005

beste Drama

beste Mann die Rolle in dem Drama - Leonardo DiKaprio

beste Musik - Howard Shore


Archive:
 Krasnodar
 Roston-on-Don
 Stavropol
 Russia
 Politics
 Economics
 Culture
 Sport
 TV
(c) RUSS-YUG.RU
e-mail: webmaster@russ-yug.ru
Rambler's Top100
Thomaston ME Real Estate , а также, ВАЗ 21103