Wetter im Moskau
Wetter im Krasnodar
Wetter im Rostov-on-Don
Wetter im Stavropol
23 Tausend Personen besuchten die Auto-Forum in Krasnodar.
In Sotschi offenen internationalen Wirtschaftsforum "Kuban-2004".
«Früher schrieb die Musik für die Menschen, und jetzt für die Show-Business».
Russischen Ausgabe des Forbes-Magazin veröffentlicht die Liste der 100 reichsten Geschäftsleute in Russland.
Fisting: Technik, Haltung und weitere nützliche Tipps.
Vorbereitung für Analsex: Tipps Pornostars.
Murat Nasirov ging für Gott.
Nahe Anapa fand einen Cache von Munition.
In Rostow fehlende 24-jährige Kerl.
Am Kuban ist, müssen an Versorgungsunternehmen in den Händen der Unternehmen.
Home  »  Russia  »  Politics

Der Kaukasus ist die Vorbereitung für einen großen Krieg.

Nicht ohne Beteiligung der föderalen Strukturen.

Dieser Woche dramatisch verschlechtert sich die Lage im Nordkaukasus. Am Dienstag, in Dagestan, in der Nähe von Kizlyara, mehrere hundert Menschen blockiert Bundesstraße, die dazu führen, dass benachbarte Tschetschenien. Die Menschen haben ihre Empörung über die Erfassung ihrer Angehörigen während einer Razzia in einem Dorf in Borozdanovku Shelkovskom Region Tschetschenien. In der gleichen Zeit, aber bei anderer Gelegenheit, Reden wurden in Machatschkala. Menschen gesammelt in der Nähe des Hauses getötet worden war der Tag vor der offiziellen und forderte zu stoppen Strafverfahren Gesetzlosigkeit in dem Land, wo fast täglich die Tötung und Sprengung von Beamten und Geschäftsleuten. Parallel dazu die Situation in anderen kaukasischen Republiken. Ossetians und Inguschetien sind fast offen reden über den bevorstehenden Krieg zwischen den beiden Völkern. Laut RBC täglich befragten Experten, Bundes-Kräfte tatsächlich nichts tun, um die Situation zu.

Außerdem, so scheint es, dass der Kaukasus-Krieg, die durch eine lokale Kenntnisse.

Situation in der Nord-Kaukasus-Region weiterhin rasch verschlechtern. Am vergangenen Wochenende in der Grenze zu Dagestan Shelkovskom Region Tschetschenien im Dorf Borozdanovke, wo meist dagestantsy, unbekannte bewaffnete Gruppen, die eine strenge Reinigung. Er wurde getötet, von 77-jährigen Mann, ein paar Häuser verbrannt, elf Anwohner, die sich in eine unbekannte Richtung. Dagestantsy glauben, dass die Verschlankung des Dorfes, die eine besondere Bataillon "Wostok" Sulima Yamadaeva, die ein Mitglied des Generalstabs der russischen GRU. Brothers Yamadaevy alle Gebühren in den Vorfall zurückgewiesen. Nach ihnen, die Soldaten Bataillon kamen in das Dorf am Vormittag, dort 15 Minuten und nach links, und bei 3 Uhr in Borozdanovke sich nicht identifizierten maskierten Männern, die als Soldaten "Osten". RBC täglich befragten Experten glauben, dass yamadaevskoe Einheit zu fliegen, tatsächlich, neprichastno. "Das ist eine Provokation, um die im Osten in Konflikt mit dagestantsami.

Yamadaevy nie an solche Dinge ", - erklärte RBC täglich von einem ehemaligen Offizier der russischen spezielle Dienste.

Geschichte der Überfälle auf Borozdanovku nur Empörung weckte in Dagestan, in dem Hunderte der Bevölkerung und der Angehörigen der vermissten in Tschetschenien Dagestanis blockiert Bundesstraße und forderte den Vorfall zu untersuchen. Vor allem, die parallele und die Menschen begannen, sich in Machatschkala, fordern ein Ende der kriminellen und terroristischen Gesetzlosigkeit. Am Dienstag Morgen in der Hauptstadt von Dagestan getötet wurde durch einen Chief Spezialist für Gerichtsvollzieher Dagestan Daud Magomedov. News der Republik ist in der Regel sehr spezifisch. Am selben Tag war ein Versuch auf der stellvertretende Stadt Sitzung, dem Tag, bevor Sie den administrativen Grenze zu Tschetschenien militante inhaftiert, bevor der Pipeline wurde gesprengt ... Fast jeden Tag in Dagestan Bombe und zu töten. "Die Republik rasshatyvaetsya System ist zerbrechlich ethnische Gleichgewicht. Provokatory stalkivayut Dagestanis mit Tschetschenen, von der Opposition in wichtigen Positionen in der Republik dargintsev jetzt nur ACD89A:85 muslimische Führer. Während die Opposition ist in Form eines Business-Konflikt, aber es ist bereits in die inter-ethnischen Flugzeug", -- RBC täglich, sagte der Leiter der strategischen Planung des Vereins der Cross-Border Cooperation Alexander Sobyanin. Alle diese Konflikte sind, die in den Augen der Behörden des Bundes, sondern um zu verhindern, dass sie nichts getan wird. Darüber hinaus ist die Bundes-Aktion würde nur die Spannungen verschärfen. Die Reaktion auf die Ereignisse in Dagestan und Tschetschenien wurde nicht eng Überprüfung des Vorfalls und versuchen das Problem zu lösen, aber nach Beobachter, um in Machatschkala zusätzliche spezielle Kräfte, der Polizei und der Inneren Truppen.

Noch mehr seltsame Situation in einem anderen Bereich des Nord-Kaukasus - Inguschetien und Nordossetien.

Ossetians und Inguschetien fast gerade Text deutet darauf hin, dass zwischen den beiden Staaten wieder in den Krieg.

In den 90 Jahren des Konflikts rund um den Prigorodny Kreis Wladikawkas. Die inguschischen gesucht, um die Region Inguschetien, sondern als Folge der militärischen Aktionen wurde die Beibehaltung des Status quo. Nach der Tragödie in Beslan im vergangenen Herbst Situation kaum zu halten Platzen. Militante nutzten die Schule kamen aus Inguschetien und Ossetians wurden Vergeltung. "Nach Beslan war es allen klar, dass die Ossetians würde nicht zulassen, dass die Rückkehr der Flüchtlinge Inguschetien Prigorodny entfernt. Es ist sehr gut bekannt und die Flüchtlinge selbst, und den inguschischen Behörden", - erklärte RBC täglichen politischen Jan Amelina. Allerdings, je nach Frau Amelin, im April dieses Problem "war plötzlich die von Bundes-und Präsidentschaftswahlen bevollmächtigter Vertreter in den südlichen Bezirk, Dmitri Kosak. "Es scheint, dass die Frage der Rückkehr der Flüchtlinge, die künstlich Ossetians und Inguschetien," - sagte John Amelina. Darüber hinaus, nur ein Revolverheld, der verhaftet wurde von der Teilnahme an dem Angriff auf eine Schule in Beslan, Nur-Pascha Kulaev plötzlich sprechen über die Rolle der Inguschetien in der Tragödie von Beslan. Früher, diese Aussagen hat er nicht tun. "Angesichts der Tatsache, dass der Zugang zu Kulaevu ist nur der FSB, die neue Beweise Kulaeva sieht sehr interessant", - sagte RBC täglich von einem ehemaligen Mitarbeiter des russischen speziellen Dienstleistungen. Er sagte, "absolut unverständlich, warum, vielleicht, ganz bewusst Excite ethnische Konflikt in der Kaukasus-Region." "All diese Schritte führen zu großen russischen Kaukasus-Krieg. Bisher razduvaniem kaukasischen Feuer waren meist US-amerikanischen und europäischen Union. Wir alle erinnern uns an, wie sie im Westen die Tragödie in Beslan. Jetzt können sie nicht aus, helfen und sie in Moskau", - sagte Gesprächspartner RBC täglich.


Archive:
 Krasnodar
 Roston-on-Don
 Stavropol
 Russia
 Politics
 Economics
 Culture
 Sport
 TV
(c) RUSS-YUG.RU
e-mail: webmaster@russ-yug.ru
Rambler's Top100
kia rio, в поисках истины , а также, Blackfoot ID Real Estate