Wetter im Moskau
Wetter im Krasnodar
Wetter im Rostov-on-Don
Wetter im Stavropol
23 Tausend Personen besuchten die Auto-Forum in Krasnodar.
In Sotschi offenen internationalen Wirtschaftsforum "Kuban-2004".
«Früher schrieb die Musik für die Menschen, und jetzt für die Show-Business».
Russischen Ausgabe des Forbes-Magazin veröffentlicht die Liste der 100 reichsten Geschäftsleute in Russland.
Fisting: Technik, Haltung und weitere nützliche Tipps.
Vorbereitung für Analsex: Tipps Pornostars.
Murat Nasirov ging für Gott.
Nahe Anapa fand einen Cache von Munition.
In Rostow fehlende 24-jährige Kerl.
Am Kuban ist, müssen an Versorgungsunternehmen in den Händen der Unternehmen.
Home  »  Russia  »  Politics

Borozdinskaya Schlacht.

Die Situation in den Seiten Borozdinovskaya Shelkovskogo Bereichen Tschetschenien ist immer angespannt. Angehörige von Häftlingen

3. Juni Bewohner blockiert die Autobahn Machatschkala-Astrachan, und die Bundes-Befehl im Bereich der Konfliktprävention perebrasyvaet zusätzliche Truppen.

unbefugte Rallye mit der Freilassung von inhaftierten 3. Juni Einwohner Borozdinovskaya Seiten in Bundesstraße Machatschkala-Astrachan. Über 150 Personen, Angehörige von Häftlingen im Laufe des stripping, blockiert die Straße und stoppte die Daten für diese Route zu Tschetschenien.

Demonstranten forderte er eine Verabredung mit dem gemeinsamen Kommando der Streitkräfte und ihrer Freiheit von «illegal inhaftierten Verwandten».

«075B0.Ru» hatte bereits geschrieben worden über den Vorfall in der Gemeinde. Zu einem großen Teil, ein inter-ethnische Konflikte gibt. Es begann am vergangenen Sonntag bei Borozdinovskoy war sehr mysteriös Zurichten. Nach den Ergebnissen der Recherchen und Dreharbeiten in dem Dorf, eine Person getötet wurde (zusammen mit dem Haus brannte), 11 wurden von einem Unbekannten. Alles begann, als ob in Borozdinovskoy Polizei-und Streitkräfte, die eine Standard-Reinigung. Montag morgen, eine Quelle des Innenministeriums in Tschetschenien Agenten kurz gesagt, dass während der Operation 11 Personen festgenommen, und eine Transaktion durchgeführt tschetschenische Kämpfer Bataillon «Osten», unter dem Kommando von Sulima Yamadaeva (Maßstab MOP dann erklärt, dass ein paar Tage vor seinem Vater getötet wurde im Dorf einer der Untergebenen Yamadaeva). Die Zahl der Gefangenen nach wie vor sieht seltsam aus, denn für so viele Menschen auf einmal ist in der Regel nicht selbst die feindlichen Bergdörfer und Borozdinovskaya befindet sich in einer relativ ruhigen Gegend der Ebene.

die Quelle, aber völlig vergessen zu sagen, dass alle shvachennye wurden dagestantsami, die stanitsa noch mehr als die Tschetschenen.

Mehr Fremdheit begann. Nach dem Lauf der eine bekannte, eine Welle der Empörung hat sich im benachbarten Dagestan. Dagestantsy ganze Schuld auf den Kader Yamadaeva und Tschetschenen als Ganzes. Wie gesagt, «075B0.Ru», am Mittwoch dagestantsy zum ersten Mal, blockiert eine Straße im Bereich Kizlyara und dann in Dagestan wurden verstärkt Maßnahmen zur Gefahrenabwehr.

Seitdem sind die Behörden der beiden Republiken, die in Ruhe und haben alle abgelehnt. Die nationalen Behörden von Dagestan am Mittwoch berichtete, dass es keine Unruhen gibt, und die Stärkung der Maßnahmen zur Gefahrenabwehr durch die militärischen Übungen. Der Kader Yamadaeva insgesamt verweigert seine Verbindung mit den Ereignissen in stanitsa. Unmittelbar nach Stripping einer der Brüder Yamadaevyh - Staatsduma Stellvertreter Ruslan Yamadaev gesagt «Gazete.Ru», dass die Kämpfer «Osten» Borozdinovskoy wurden ganze 15 Minuten und keine Strippen ist nicht durchgeführt. Yamadaev gesagt, dass die Bewohner, niemand gestoppt und alles, was geschieht, in dem Dorf auf die Bataillon «Osten», auch nicht relevant. «Dies ist eine geschickt konzipierte Provokation zu beschmieren Bataillon« Osten », - sagte Yamadaev« Gazete.Ru », und fügte hinzu, dass 11 der angeblichen Gefangenen, man könnte sagen, es fehlen, weil niemand weiß, wer zachistil stanitsu.

Nur am Donnerstag war klar, dass stanitsu zachischali Menschen nicht unbekannt, aber alle die gleichen Mitglieder der tschetschenischen Milizen. Kapitel Shelkovskogo Polizei berichtet, dass 11 Dagestanis wegen Beteiligung an der Tätigkeit Milizen. Sie sagen, wurde in Banda Kuriere.

am Samstag, zu verschleiern, den Konflikt hat sich nutzlos, und die Behörden, die tatsächlich ihre Ohnmacht und der Unfähigkeit, den Konflikt friedlich. Freitag Abend, eine Quelle des Innenministeriums von Dagestan berichtet, dass die Republik wird voraussichtlich gehalten «gezielte vorbeugende Maßnahmen, um die Rechtsstaatlichkeit».

Nach ihm zur Durchführung dieser Tätigkeiten in Dagestan, zusätzliche Kräfte des Ministeriums für Innere Angelegenheiten der Russischen Föderation aus dem Astrachan, Rostow-am-Don, und verschiedene Regionen des Nordkaukasus. Diese Gerüchte haben sich in der Anfang der Woche, Schulen Machatschkala Zeuge sah auch zasevshih Scharfschützen.

Hinzu kommt, dass nach der Quelle, Prävention wird an der Einheiten des Ministeriums für Verteidigung. Er fügte hinzu, dass der Nutzen dieser Aktivitäten wird durch die «Notwendigkeit, dass die Herrschaft des Rechts in das Gebiet der Dagestan». Doch die Presse-Service des Innenministeriums sagte, dass Truppen aus dem tschetschenischen Dagestan-Konflikt ist nicht gebunden. «In Dagestan regelmäßig präventive Maßnahmen auf die Verordnung des Ministers für innere Angelegenheiten, sind sie häufig im Zusammenhang mit Angriffen auf die Strafverfolgung von Beamten die mögliche Beteiligung des Innern Truppen», - berichtet «Gazete.Ru» Presse-Service des Ministeriums für innere Angelegenheiten. «Dies ist eine strafrechtliche Situation, sie hat nichts mit Politik zu tun, nichts zu tun mit Borozdinovskoy. Let's deal. In Hinblick auf die derzeitige Rallye, er, wieder, fand auf dem Gebiet von Tschetschenien. Das Zusammenleben ist in der Tat eines der CPR, blockiert einige lokale Straßen, aber die Frage der Überschneidung Bundesstraße war nicht », - sagte der Pressereferenten.

Klärung der Situation und zu erklären, was eigentlich passiert auf der tschetschenischen Dagestan-Grenze, und waren nicht in der Lage, Pressedienst des tschetschenischen Innenministeriums. Sie wussten über das Verhalten der heutigen Rallye, aber keine Details nicht in der Lage waren, was vermuten lässt, Kontakt mit dem Büro des Ministeriums für innere Angelegenheiten Shelkovskogo Bereich. Sie, die wiederum «Gazete.Ru» berichtet, dass einer Kundgebung in der Nähe der Seiten Borozdinovskaya ist noch nicht abgeschlossen.

«Rund 60 Menschen blockierten die Ausfahrt Borozdinovsky Bereich Wanderwege Machatschkala-Astrachan. Ständige Einwohner in der Nähe von Checkpoint kizlyarskogo Bundes Nummer 4, ist jetzt die Verhandlungen mit Vertretern des Ministeriums für innere Angelegenheiten », - berichtet« Gazete.Ru »in Shelkovskom ATC.

dabei, die Polizei bestätigte die Festnahme der Anwohner, sondern behauptet, dass sie selbst neprichastny.

«In der Tat festgenommen stanitsa mehrere Einwohner an der NWF, ihre Lage ist nicht bekannt, zu uns. Wir wissen nicht genau, wer verhaftet sie, wir wissen nicht, wo sie getroffen wurden. Vielleicht in der republikanischen Innenministeriums, könnte weit », - sagte« Gazete.Ru »Pflicht.

So, die Lage der Menschen verhaftet oder entführt und ist bisher noch unbekannt.

Text: Ilya Barabanov, Xenia Solyanskaya


Archive:
 Krasnodar
 Roston-on-Don
 Stavropol
 Russia
 Politics
 Economics
 Culture
 Sport
 TV
(c) RUSS-YUG.RU
e-mail: webmaster@russ-yug.ru
Rambler's Top100
Danielson CT Real Estate , а также, Summerfield IL Real Estate